Was wir machen

Eine Insel auf Dauer. Oder auf Zeit.

Unsere kinderinsel ist seit 2005 eine Einrichtung der DRK-Kinderklinik Siegen. Als spezielle Intensivstation mit Wohncharakter behandelt und versorgt unser interdisziplinäres Team, bestehend aus Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten und Pädagogen sowie Hauswirtschaftskräften, langzeitbeatmete Kinder und Jugendliche, die bundesweit direkt von Intensivstationen anderer Kliniken oder von zu Hause zu uns kommen. Dabei steht die Stabilisierung der Beatmungssituation mit der Entwicklung eines individuellen Behandlungsplans an erster Stelle. Unser Ziel ist es, unsere Patienten im Team mit vier Säulen unseres Versorgungskonzeptes: Medizin, Pflege, Therapie und Pädagogik, bestmöglich zu fördern und ihnen ein Umfeld zu schaffen, das größtmögliche Selbständigkeit und Normalität erlaubt.

Wir geben unseren Bewohnern ein Zuhause und begleiten sie – wenn gewünscht – auf dem Weg zurück in die Familie.

Dafür setzen wir unsere ganze medizinische, pflegerische, therapeutische und soziale Erfahrung ein. Durch direkte Anbindung an die DRK-Kinderklinik Siegen können wir auf alle diagnostischen und therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten unserer hoch spezialisierten Fachklinik, einschließlich Sozialpädiatrischem Zentrum und Häuslicher Kinderkrankenpflege, zurückgreifen. Daher können wir auch die Alternative der Zwerchfellschrittmacher-Implantation (PNS) anbieten, deren Vorteil u.a. darin liegt, dass sich die Lebensqualität nochmals deutlich verbessert.

S2 Leitlinie: Nichtinvasive und invasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz