Kinder- und Jugendmedizin im SPZ

Der erste Kontakt zu unserem SPZ erfolgt in der Regel durch die Vorstellung bei einem unserer Kinderärzte. In einem ausführlichen Gespräch möchten wir das Kind und seine Familie kennen lernen. Dabei sind uns die Beobachtungen und Anliegen der Eltern bezüglich der Entwicklung ihres Kindes sehr wichtig. 

Physiotherapie

Zu unseren Physiotherapeuten kommen Säuglinge, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit verschiedenartigen Bewegungsstörungen unterschiedlichster Ursache.

Logopädie

Aufgabe unserer Logopäden ist es, Kindern zu helfen, die Probleme bei der Nahrungsaufnahme sowie Sprach- und Sprechstörungen haben. Ursachen hierfür können beispielsweise neurologische Störungen, genetische und körperliche Fehlbildungen, Hörstörungen oder psychologische Probleme sein.

Heilpädagogik

Wächst ein Kind heran, entfaltet es seine Anlagen. Es lernt, seine Umwelt immer besser zu verstehen und zu gestalten. Wenn die Bewältigung der Entwicklungsprozesse durch körperliche, geistige, seelische oder soziale Beeinträchtigungen gestört wird, stellt dies außergewöhnliche Anforderungen an die Erziehung und Förderung eines Kindes.

Psychologie und Psychotherapie

Kinder und Jugendliche haben vielfältige Entwicklungsaufgaben zu bewältigen. In den unterschiedlichsten Beziehungen und Umgebungen müssen sie sich bewähren: in ihrer Familie, im Kindergarten oder in der Schule, in der Gruppe der Gleichaltrigen und in der Begegnung mit Erwachsenen. Störungen dieser Beziehungen können Ursache und/oder Folge von Entwicklungsauffälligkeiten sein, die das Verhalten, die Gefühle oder die Lernfähigkeit beeinflussen.

Mototherapie

Fachleute beobachten, dass die Zahl bewegungsauffälliger, motorisch entwicklungsgestörter Kinder und Jugendlicher laut der Beobachtung von Fachleuten zunimmt. Die sensorisch-integrative (SI) Motodiagnostik erfasst und bewertet festgelegte Merkmale der Wahrnehmung und der Bewegung und lässt so Unterschiede im Vergleich zum störungsfreien Kind erkennen.

Meldungen

Epilepsie-Schulung Famoses 2014 - neue Termine

Epilepsie-Schulung 2014 für Betroffene und Eltern[mehr]

Neue Elternseminare 2014

Elf neue Veranstaltungen für interessierte (Groß-)Eltern[mehr]

Asthma-Schulung 2014 - neue Termine

Asthma-Schulung für Eltern und Betroffene 2014[mehr]

Spenden

Unser Spendenkonto:
Volksbank Siegerland
BLZ: 460 600 40
Konto: 765 123 605

Newsletter

Haben Sie Interesse an Neuigkeiten aus der DRK-Kinderklinik Siegen? Zum Beispiel zu unseren Veranstaltungen, Elternseminaren oder unserer Elternzeitung? Dann melden Sie sich doch für unseren E-Mail-Newsletter an.