Implantation von PNS (Zwerchfellschrittmachern)

In unserer Kinderinsel besteht die Möglichkeit, Patienten einen Zwerchfellschrittmacher (Phrenicus Nerven Stimulator, PNS) zu implantieren. Dabei handelt es sich um eine Beatmungsform, bei der mittels elektrischer Impulse der Nervus phrenicus (Zwerchfellnerv) stimuliert wird, um so einen Atemzug zu erzeugen. Da diese Beatmungsform nur für eine bestimmte Patientengruppe in Frage kommt, muss die Indikation vorher mithilfe spezieller Untersuchungen geklärt werden. Mit der Unterstützung durch erfahrene Operateure wird dann in der DRK-Kinderklinik Siegen der Zwerchfellschrittmacher operativ implantiert. Anschließend findet bei uns nach einer angemessenen Zeit das Auftrainieren des Zwerchfellmuskels statt. Hierbei werden Eltern und ggf. die jeweiligen Pflegekräfte intensiv eingewiesen und angeleitet, das System zu betreuen. Ziel ist es, dass der Patient tagsüber komplett über den PNS beatmet wird und mit den entsprechenden individuellen Schrittmachereinstellungen sowie einem meist großen Zugewinn an Freiheit und Mobilität nach Hause entlassen werden kann. Bei späteren Diagnostikaufenthalten in unserem Hause erfolgt eine Überprüfung und Optimierung der Einstellungen des gesamten Systems.