Was wir machen

Das Gesicht mit Augen, Mund und Nase verbindet den Menschen mit seiner Umwelt mehr als jeder andere Teil des Körpers. Man erlebt die Umwelt nicht nur, indem man atmet, trinkt, isst, hört, riecht und sieht, sondern die Menschen können sich durch Mimik und Sprache auch mitteilen.

Diese Funktionen sind an eine normale embryonale Entwicklung gebunden. Eine Störung dieser Entwicklung kann zu Fehlbildungen des Gesichtes führen. Die häufigsten Fehlbildungen betreffen Oberlippe, Oberkiefer, Hart- und Segelgaumen, äußere und innere Nase sowie den Rachen – die so genannte Lippen-Kiefer-Gaumenspalte.

Im Kompetenzzentrum für Lippen-, Kiefer-, Gaumen-, Nasenfehlbildungen (LKGN) an der DRK-Kinderklinik Siegen arbeiten Experten verschiedener Berufsfachgruppen zusammen, die über weit reichende spezielle Erfahrungen bezüglich dieser Fehlbildungen verfügen. Unser Team verwirklicht in seiner täglichen Arbeit die Ziele des morpho-physiologischen Behandlungskonzeptes.

Aktuelles

Seit  dem 01. Januar 2017 ist Dr. Hubertus Koch Leiter des Kompetenzzentrums für LKGN-Fehlbildungen an der DRK-Kinderklinik. So kann er sich noch intensiver um die Behandlung der LKGN-Patienten kümmern. Dabei wird es auch zukünftig eine enge Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Praxis Dres. Barchmann seiner zum 01. Januar 2017 abgegebenen Praxis geben.

Terminvereinbarung

Termine für das LKGN-Kompetenzzentrum werden nur noch direkt über die Klinik vergeben.

Kontakt