Was ist betroffen?

 

 

Die fehlerhaften Verwachsungszonen bei beidseitiger Lippen-, Kiefer-, Gaumen- und Nasenfehlbildung (LAHSHAL)

Das Zusammenwachsen des linken und des rechten Oberkieferfortsatzes mit dem Vomer (knöcherner Anteil der Nasenscheidewand) wird gehemmt. Es bauen sich Barrieren auf. Die für die Entwicklung notwendigen Verwachsungszonen wandeln sich in Begrenzungen um. Die Lippen-, Kiefer-, Gaumen- und Nasenfehlbildung entsteht.

 

 

Es bilden sich keine regulierenden Ventilmechanismen zwischen den nicht getrennten Mund-, Nasen- und Rachenhöhlen aus. Die Unterdruckbildung ist nicht möglich. Die Zunge verbleibt im Nasen- und Rachenraum.

Ernährung

Unterdruck in der Mundhöhle ist Grundvoraussetzung für das Stillen – ohne Unterdruck ist die Platzierung der Brustwarze im Mund und die Entleerung der Brust nicht oder nur unzureichend möglich.

Fehlender Unterdruck in der Mundhöhle, die Fehlfunktion der Muskulatur im weichen Gaumen und die offene Verbindung zwischen Mund und Nase stören das Saugen, Kauen und Schlucken. Folge der offenen Verbindung zwischen Mund und Nase ist auch das Eindringen des Speichels sowie des Speisebreies in die Nase.

Das Baby hat sofort nach der Geburt eine veränderte Atmen- und Schluckmechanik. 

Atmung

Bei Vorliegen einer LKGN-Fehlbildung kann der Luftstrom nicht entsprechend den Erfordernissen in die Nasengänge geleitet werden. Durch die offene Verbindung von Mundhöhle und Nasenhöhlen ist nur eine Mundatmung möglich. Dadurch ist die Klimatisierung und Kontrolle der eingeatmeten Luft beschränkt. Die Folgen sind ein Anschwellen und Austrocknen der Nasenschleimhäute, eine Störung der Sekretzusammensetzung und die Änderung der Bakterienflora. Dadurch kann es nicht nur zu Reiz- und Entzündungserscheinungen der oberen, sondern auch der tieferen Atemwege und der Mittelohren kommen. Die offene Verbindung zwischen Nase und Mund hebt den physiologischen Unterdruck in der Mundhöhle auf. Fehlender Unterdruck in der Mundhöhle und die Mundatmung führen zu einer gestörten Atem- und Schlucktechnik.

Ästhetik

Wir alle neigen zu der Annahme, dass Schönheit von innen heraus kommt, und im besten Fall ist das auch so. 

In der Realität entscheidet jedoch die Gesellschaft und stigmatisiert jene, die anders aussehen.

Die plastisch-ästhetische Behandlung orientiert sich an den Idealen unserer Gesellschaft. Sie stößt jedoch an die Grenzen der menschlichen Anatomie und an die Grenzen der Möglichkeiten der plastischen Chirurgie.

Mimik

Das Gesicht spielt als Ausdrucksorgan für Empfindungen und Gefühle eine wichtige Rolle. Eine Gesichtsfehlbildung verändert in vielfältiger Weise die Gesichtsstrukturen und führt zu einer Störung der Mimik. Angst, Freude, Zuneigung, Enttäuschung und viele andere Stimmungen sind in ihrer mimischen Darstellungsform verändert. 

Hören

Bedingt durch die Fehlbildung des weichen Gaumens kann eine Störung der Belüftung des Mittelohres mit nachfolgender Flüssigkeitsansammlung entstehen, die zu einer Hörstörung führt. 

Die fehlende Vereinigung von Segel-, Rachen- und Zungenringmuskulatur hat auch Auswirkungen auf die Verbindung des Nasenrachenraumes zum Mittelohr (Eustachische Röhre). Fehlender Druckausgleich im Mittelohr aufgrund unzureichender Funktion des weichen Gaumens sowie der Rachenseitenwände führt zu Druckveränderungen im Mittelohr mit sich daran anschließender Flüssigkeitsbildung im Mittelohr. Die Gehörknöchelchen können sich nicht mehr frei bewegen. Der Höreindruck wird nicht mehr frei weitergeleitet. Diese Schallleitungsstörung wird zur Schallleitungsschwerhörigkeit. Die daraus resultierenden Hörverluste führen zu einer Hörbahn-Reifungsstörung. Diese beeinträchtigt die Sprech- und Sprachentwicklung des Kindes. 

Sprache

Eine Störung des Hörvermögens im Säuglings- und Kleinkindalter führt zu einer gestörten Sprachentwicklung. Die Fehlbildung selbst kann zu einer übermäßigen Nasalität des Sprechklanges und zusätzlich zu einer fehlerhaften Lautbildung führen. 

Zusammengenommen kann die Fehlbildung zu einer Hör-, Sprach- und Kommunikationsstörung führen.

Terminvereinbarung

Termine für das LKGN-Kompetenzzentrum werden nur noch direkt über die Klinik vergeben.

Kontakt