Psychologie und Psychotherapie

Psychologie und Psychotherapie

Kinder und Jugendliche haben vielfältige Entwicklungsaufgaben zu bewältigen. In den unterschiedlichsten Beziehungen und Umgebungen müssen sie sich bewähren: in ihrer Familie, im Kindergarten oder in der Schule, in der Gruppe der Gleichaltrigen und in der Begegnung mit Erwachsenen. Störungen dieser Beziehungen können Ursache und/oder Folge von Entwicklungsauffälligkeiten sein, die das Verhalten, die Gefühle oder die Lernfähigkeit beeinflussen.

Ziel der psychotherapeutischen Maßnahmen in unserem SPZ ist die Veränderung des Erlebens und Verhaltens von Kindern und Jugendlichen sowie deren Bezugspersonen. Ein weiteres Ziel der Arbeit unserer Psychologen ist es, eine angemessene Form des Zusammenlebens in der Familie sowie die Verbesserung der Integration von "Problemkindern" in den Kindergarten oder die Schule zu erreichen.

Wir untersuchen und behandeln Kinder mit
  • Entwicklungsstörungen,
  • affektiven Störungen,
  • Persönlichkeitsstörungen,
  • neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen,
  • Verhaltensauffälligkeiten (mit körperlichen Störungen oder Faktoren),
  • Intelligenzminderung,
  • Mehrfachbehinderung,
  • Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in Kindheit und Jugend.
Besondere Schwerpunkte der Psychologen im SPZ:
  • Differenzierte psychologische Diagnostik,
  • Beratung bei leichteren psychischen Auffälligkeiten (z.B. Elternberatung bei Erziehungsfragen, persönlichen Schwierigkeiten oder familiären Konfliktsituationen),
  • Hilfe bei der Verarbeitung von Behinderung und Krankheit,
  • Verhaltenstherapie, Familientherapie, Gestaltungstherapie und Spieltherapie bei psychischen Störungen.