Kinderschutzgruppe

Kinder haben ein Recht auf Schutz und Unterstützung, damit sie sich frei und bestmöglich gefördert entwickeln können. Sie sollen ohne Gewalt aufwachsen können, vor Gewalt geschützt werden und als Opfer von Gewalt Hilfe bekommen.

Ein multiprofessioneller Zugang erleichtert es, körperliche, psychische und sexuelle Gewalt am Kind frühzeitig zu erkennen. Die Aufdeckung von Gewalt an Kindern und die Einleitung von adäquaten Schutzmaßnahmen stellt jedes Hilfesystem vor eine besondere Herausforderung. Die Kinderschutzgruppe hat sich dies zum Ziel gesetzt.

Unser Team

  • besteht aus Ärztinnen und Ärzten der Abteilung Pädiatrie und Kinderchirurgie sowie Kinder- und Jugendtherapeutinnen, fallspezifisch werden zusätzlich erforderliche Fachdisziplinen hinzugezogen
  • verfügt über besonderes Spezialwissen im Bereich der Kindeswohlgefährdung und der Kindergynäkologie
  • arbeitet nach den aktuell gültigen Leitlinien, um ein strukturiertes Vorgehen bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung zu gewährleisten
  • ermöglicht stationäre Aufnahmen zur Krisenintervention
  • bietet ambulante und stationäre Abklärung von Verdachtsfällen und erarbeitet eine Einschätzung der Gesamtsituation mit körperlicher Untersuchung und Beratungsgesprächen
  • arbeitet mit regionalen Hilfsinstitutionen zusammen, um Therapiekonzepte zu erstellen und Hilfsangebote zu vermitteln
  • dient der Entlastung des Einzelnen, da die komplexe, emotional stark belastende Situation allein überfordernd sein kann
  • folgt dem Prinzip, dass die Aufdeckung einer Kindesmisshandlung immer in einem Team erfolgen sollte
  • hat einen 24h-Notfalldienst
  • ...

Flyer Kinderschutzgruppe zum Download

Informationen und Kontakt unter:
Kinderschutzgruppe an der DRK-Kinderklinik Siegen
über das Sekretariat Kinderchirurgie
Telefon: 0271 / 2345-356
kinderschutzgruppe[at]drk-kinderklinik.de
oder in Notfällen über die Zentrale der DRK-Kinderklinik Siegen
Telefon: 0271 / 2345-0